Beharrlichkeit zahlt sich aus!  Kampagne „Null Promille in der Schwangerschaft" durchgesetzt

Im zweiten Anlauf hat der Landtagsausschuss für Umwelt und Gesundheit meine Inititative für eine Aufklärungskampagne gegen Alkoholkonsum in der Schwangerschaft beschlossen.

Ich bin erleichtert - endlich sieht auch die Regierungspartei ein: Alkohol in der Schwangerschaft kann zu irreparablen Langzeitschäden führen - auch bei kleinsten Mengen und angesichts der hohen Zahlen der Betroffenen besteht Handlungsbedarf!

Noch vor einem Jahr lehnten CSU und FDP meinen Antrag „ Null Promille in der Schwangerschaft" als Maßnahme gegen riskanten Alkoholkonsum ab.

Grund für meine Initiative war unter Anderem die Studie der Berliner Charité aus dem Jahr 2008, nach der 58% der Schwangeren gelegentlich Bier und Schnaps trinken.

Ungeborene bauen Alkohol zehn Mal langsamer ab als ihre Mutter. Fetaler Alkoholkonsum ist die häufigste Ursache von irreversiblen Entwicklungsstörungen. Neben körperlichen Einschränkungen, seelischen Störungen, Verhaltensauffälligkeiten wie Hyperaktivität, haben Betroffene mehr oder weniger große Einschränkungen beim Lernen.

Das heißt: Das Trinkverhalten entscheidet auch über schulischen und beruflichen Erfolg!

Wichtig ist: Schwangere, medizinisches Personal aber auch die Gesellschaft insgesamt müssen sensibilisiert werden, dass Alkoholkonsum in welcher Menge auch immer während der Schwangerschaft gefährlich ist und fatale Folgen haben kann. Das sogenannte Fetale Alkoholsyndrom ist mit etwa 4000 betroffenen Kindern pro Jahr eine der häufigsten angeborenen Behinderungen und doppelt so häufig wie das Down Syndrom.

Bei Verzicht auf Alkohol während der Schwangerschaft sind diese Fälle zu 100 Prozent vermeidbar!

 

 

Gemeinschaftssschule 

 

 

Ja zu einer guten Gesundheitsversorgung für alle!

Gesundheit ist ein wertvolles Gut. Jeder Mensch muss Zugang zur bestmöglichen medizinischen Versorgung haben. Wir wollen eine Gesellschaft, in der alle solidarisch füreinander einstehen.

  • Die Kopfpauschale ist ungerecht, weil sie unabhängig vom Einkommen erhoben wird. Die Kosten für Geringverdiener steigen und Bezieher hoher Einkommen tragen weniger bei.
  • Sie macht einen sozialen Ausgleich nur noch durch Bittstellerei beim Staat möglich.
  • Und sie führt dazu, dass gute medizinische Leistungen nur noch über private Zusatzversicherungen zu bekommen sein werden.

Wir wollen ein solidarisches Gesundheitssystem, in dem die Kosten für Gesundheit gerecht auf alle Schultern verteilt werden. Wir sagen Nein zur Kopfpauschale!

 

 

.

Anträge und Anfragen der 16 Legislaturperiode bis November 2013

Alle meine Anträge und schriftlichen Anfragen finden Sie hier und auf der Homepage des Bayerischen Landtages:

Zu folgenden Themen gibt es parlamentarische Initativen von mir:

  • Tamiflubevorratung in Bayern
  • Staatliche Anerkennung von Hygienefachkräften
  • Bürokratische Hemmnisse beseitigen, um die Notarztversorgung zu sichern!
  • Gammelfleischskandal in Coburg - Aufklärung und Notwendigkeit des Informantenschutzes
  • Schluss mit Sonntagsreden - Gentechnikfreies Bayern vorantreiben
  •                                           -  Teil I: Keine gentechnisch veränderten Organismen auf landeseigenen Flächen!
  •                                           -  Teil II: Verbot des Einbringens von GVO in Schutzgebieten
  •                                           -  Teil III: Intensivierung der Überwachung von Saatgut sowie Lebens- und Futtermitteln
  • Berechnung der Rückerstattungen
  • Vernachlässigung der Fachaufsicht durch Staatsministerin Christine Haderthauer
  • Palliativmedizin und Fallpauschalen
  • Gerecht. Solidarisch. Inklusion: Diskriminierungsfreien Zugang zum Gesundheitswesen sicherstellen!
  •  - Spezielle Bedürfnisse von Menschen mit seelischer Behinderung und psychischer Erkrankung berücksichtigen!
  •  - Spezielle Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung in besonderen Lebenslagen berücksichtigen!
  •  - Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen umsetzen!
  •  - Gleichberechtigter Zugang zu kulturellem Leben, Freizeit und Sport!         

  • „Pille danach“ in bayerischen Krankenhäusern
  • Verbesserung der Situation der Krankenpflege in bayerischen Krankenhäusern
  • zum Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Änderung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetze
  • zur Änderung des Heilberufe-Kammergesetzes und anderer Rechtsvorschriften
  • Rindertuberkulose - Rotwildbestände untersuchen
  • Bericht über die Auswirkungen des Ausbruchs der Rinderseuche TBC und die Folgen für die bayerische Landwirtschaft
  • Fachgespräch zur Situation der notärztlichen Versorgung in Bayern
  • Gewalt gegen Frauen - Zahlen auf den Tisch
  • Leitliniengerechte Behandlung von Vergewaltigungsopfern in Krankenhäusern in katholischer Trägerschaft
  • Angebotsverbesserung auf dem Westast der S-Bahnlinie S4
  • Keine Einbeziehung der gesetzlichen Krankenkassen ins Wettbewerbsrecht
  • Gerecht. Solidarisch. Gute Pflege:
  • - Einführung einer solidarischen Bürgerversicherung in der Pflege - Nein zur Privatisierung der Pflegeversicherung
  • - Kostenfreie und flexible Pflegeausbildung
  • - Reform des Pflegebedürftigkeitsbegriffs
  • - Entlastung von Pflegepersonen - Vereinbarkeit von Pflege und Beruf
  • - Stärkung der Kommunen bei Sicherung und Ausbau der Pflegeinfrastruktur
  • - Einrichtung einer Fakultät für Pflegewissenschaften
  • - Vollversicherung in der Pflege
  • - Qualitätsorientierte Weiterentwicklung der Pflege sicherstellen
  • Keine Einbeziehung der gesetzlichen Krankenkassen ins Wettbewerbsrecht
  • Feuerwehrförderung: Wehren und Schulen mit einem Sonderförderprogramm aus Mitteln des einbehaltenen Feuerschutzsteueraufkommens unterstützen!
  • Fracking verhindern - Grundwasser, Boden und Erdreich in Bayern schützen
  • Rinder-Tuberkulose (TBC) Bekämpfung optimieren
  • Bayern digital - auch für unsere bayerischen Brennereibetriebe!
  • Schnelles Handeln im Pferdefleischskandal - besseres Informationsrecht der Verbraucher
  • Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes (Drs. 16/15221) - hier: Fachlich anerkannte Methodik für Prüfberichte
  • Personen-Notsignal-Anlagen in bayerischen Justizvollzugsanstalten
  • Keine Privatisierung des Trinkwassers! Politischen Druck verstärken: Trinkwasser darf kein Spekulationsobjekt werden
  • Änderung des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes (Drs. 16/14915) hier: Vergabegrundsätze und Mindestlohnregelung
  • Bericht über die Situation an Schulen für Kranke in Bayern
  • Verbot von Bisphenol A in Nahrungsmittelverpackungen für Säuglinge und Kleinkinder
  • Berichtsantrag zur Einrichtung des Gemeinsamen Landesgremiums nach § 90a SGB V
  • Aufklärung über Organspende und Patientenverfügung
  • Anhörung zur Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes
  • Glücksspielsuchtprävention - hier: Novellierung der Spielverordnung
  • Bericht zur finanziellen Situation der bayerischen Rehageriatrien
  • Aufklärung über Organspende und Patientenverfügung
  • Anhörung zur Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes
  • Glücksspielsuchtprävention - hier: Novellierung der Spielverordnung
  • Finanzierung der geriatrischen Rehabilitationskliniken sicherstellen
  • Initiative für gesunde Kinderlebensmittel
  • Vorgehen nach Eintritt des Verfalldatums bei den Vorräten an Tamiflu und Relenza
  • Haushaltsplan 2013/2014; hier:
  • - Wissenschaftsoffensive für Bayern - Zuschuss an die Frauenakademie München e.V. (FAM)
  • - Förderung des Studiengangs Pflege dual an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München
  • - Anschubfinanzierung für einen Lehrstuhl Allgemeinmedizin
  • - Ausweitung des Schulobstprogramms auf Kindertagesstätten
  • - Energetische Sanierung staatlicher Gebäude
  • - 71 Stellen für Lebensmittelkontrolleure-Anwärter bei den Landratsämtern
  • - Erhöhung der Mittel für die Personalausgaben der Staatlichen Veterinärverwaltung bei den Landratsämter
  • - Maßnahmen und Einrichtungen zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit
  • - Förderung von Suchtbekämpfung und Drogentherapie, psychiatrische Modell- und Präventionsvorhaben
  • - Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärungsmaßnahmen zur Organtransplantation
  • - Förderung des Präventionsprogramms "0,0 Promille in der Schwangerschaft"
  • Praxisgebühr abschaffen - Bayerische Interessen wahren
  • Für ein auskömmliches Entgeltsystem in der Psychiatrie
  • Berichtsantrag zur Methadonsubstitution in Bayern
  • Zusätzliche Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Berichtsantrag zu den Bayerischen Transplantationszentren

     

    Anträge und Anfragen der 16 Legislaturperiode bis November 2013

    Aktuelle Themen

    Hier finden Sie die Themen aus der Landes- und Kommunalpolitik, mit denen ich mich während meiner Mandatszeit überwiegend beschäftige. Diese Übersicht ist selbstverständlich nicht abschliessend. Sollten Sie Fragen zu einem Thema haben, das Sie hier nicht finden, dann wenden Sie sich bitte an mein Bürgerbüro.

    Zu folgenden Themen gibt es von mir parlamentarische Initativen. Sie finden diese auf der Homepage des Bayerischen Landtag oder am Ende der Seite unter Anträge und Anfragen:

    • Kliniken der Deutschen Rentenversicherung in Bayreuth und Bischofsgrün erhalten
    • Suchtprävention bei Jugendlichen - Datengrundlage für die Arbeit vor Ort schaffen
    • Landesverordnung zu den Pflegestärkungsgesetzen
    • Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige stärken II
    • Fachkräfte für die Pflege gewinnen - Potenziale von Migrantinnen und Migranten nutzen
    • Zentren für Präimplantationsdiagnostik
    • Nachtragshaushaltsplan 2016: 
    •                 Stärkung der Gesundheitsverwaltung bei den kreisfreien Städten
    •                 Kofinanzierung des Strukturfonds nach dem Krankenhausstrukturgesetz                       
    •                 Förderung ambulanter Wohnprojekte für pflegebedürftige Menschen
    •                 Verbesserung der Beratung Pflegebedürftiger durch flächendeckenden Ausbau von Pflegestützpunkten
    •                 Bayerische Interessenvertretung für die Pflege                                                                 
    •                 Suchtprävention bei Jugendlichen - Datengrundlage für die Arbeit vor Ort schaffen
    •                 Suchtberatung in den Justizvollzugsanstalten
    •                 Maßnahmen und Einrichtungen zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit AIDS in bayerischen JVAs
    •                 Verbesserung der Personalausstattung in der bayerischen Gesundheitsverwaltung
    •                 Frauen in Not - Förderungen von Maßnahmen zum Abbau der Gewalt gegen Frauen und Kinder
    • Erhebung des Ist-Zustands der Barrierefreiheit in stationären Pflegeeinrichtungen
    • Impfung gegen Pneumokokken-Infektionen und Herpes Zoster
    • Endlich Rechtssicherheit und bessere Aufklärung bei der Verabreichung von Medikamenten und Durchführung medizinischer Hilfsmaßnahmen durch Lehrkräfte im Grundschulbereich
    • Einführung von Pflegelotsen in Unternehmen zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf
    • Frauen in Not I - Frauen auf der Flucht
    • Verbesserung der Personalausstattung in der bayerischen Gesundheitsverwaltung
    • Mittel für Konversionsmaßnahmen
    • Rahmenvertrag für eine Gesundheitskarte für Asylbewerber in Bayern
    • Notfallversorgung in Bayern
    • Krebsregister Bayern
    • Salmonellenausbruch in Europa durch niederbayerischen Legehennenbetrieb?
    • Rahmenvertrag für eine Gesundheitskarte für Asylbewerber in Bayern
    • Unabhängige Patientenberatung beibehalten
    • Patienten besser vor gefährlichen Medizinprodukten schützen!
    • Ausstattung und Organisation der Notfallversorgung in Bayern
    • Kinder und Jugendliche stark machen V: Initiative für gesunde Kinderlebensmittel
    • Für eine kostendeckende und nachhaltige Refinanzierung der Krankenhauspflege!
    • Umsetzung der Empfehlungen aus dem Bürgergutachten für Gesundheit
    • Sport und Bewegung in den pädagogischen Konzepten der offenen und gebundenen Ganztagsschule verankern
    • Dritte Sportstunde an allen weiterführenden Schulen gewährleisten
    • Notmaßnahmen im Bereich der Sportstunden für die 1. Jahrgangsstufe in der Grundschule ergreifen
    • Täglich Sport- und Bewegungsmöglichkeiten für die Grundschulkinder
    • Ablehnung von Bewerberinnen an Krankenpflegeschulen
    • Beschlussempfehlung mit Bericht über den Vollzug der Maßregeln der Besserung und Sicherung sowie der einstweiligen Unterbringung
    • Naloxonabgabe an geschulte medizinische Laien
    • Nachtwachenschlüssel in bayerischen Pflegeeinrichtungen
    • Förderkriterien für Investitionen im Krankenhausbereich
    • Anhörung zu den gesundheitlichen Auswirkungen von Antibiotikaresistenzen
    • Berichtsantrag zum Online-Handel mit Spender-Muttermilch und Muttermilchbanken
    • Bericht über eine stärkere Einbeziehung von Heilmittelerbringern in die Gesundheitsversorgung
    • Umsetzung der rechtsaufsichtlichen Anordnung durch das Gesundheitsministerium zum Hausarztvertrag mit der AOK Bayern sicherstellen!
    • Bericht der Staatsregierung über die Situation der Hospiz-Einrichtungen in Bayern
    • Kinder und Jugendliche stark machen IV: Gesundheitsförderliches Verhalten in der Schwangerschaft aktiv bewerben
    • Bericht der Staatsregierung über die Situation der Hospiz-Einrichtungen in Bayern
    • Psychiatrische Versorgung von Migrantinnen und Migranten verbessern!
    • Arzneimittelwechselwirkungen
    • Anhörung zu den gesundheitlichen Auswirkungen von Antibiotikaresistenzen
    • Psychische Erkrankungen und Sport
    • Gabe von Psychopharmaka in bayerischen Alten- und Pflegeheimen
    • Berufsfachschulen für Krankenpflege
    • Änderungsantrag zum Gesetzentwurf der Staatsregierung für ein Bayerisches Maßregelvollzugsgesetz
    • Pflege besser machen IV - Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige stärken!
    • Arbeitsbedingungen in der KUM Dienstleistungs GmbH - außerdem: Ausgründung von Servicegesellschaften durch Krankenhäuser
    • Neuordnung des gerichtsärztlichen Dienstes
    • Rettungshelfergleichstellung
    • Gezielte Maßnahmen zur Bekämpfung der Masern in Bayern
    • Verursacher lärminduzierter Gesundheitsschäden durch Fluglärm an Behandlungskosten beteiligen
    • Erhöhung des Frauenanteils bei Beteiligungsunternehmen des Freistaats
    • Notfallversorgung in bayerischen Krankenhäusern sicherstellen!
    • Zugang von Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftern zur Weiterbildung als Einrichtungsleitung
    • Umsetzungsstand Notfallsanitätergesetz (NotSanG)
    • Notfallversorgung in bayerischen Krankenhäusern sicherstellen!
    • Einrichtung des gemeinsamen Landesgremiums nach § 90a SGB V ermöglichen
    • Tuberkulose-Erkrankungen seit 2001
    • Einrichtung von Drogenkonsumräumen ermöglichen!
    • Berichtsantrag zum Thema ADHS bei Kindern und Jugendlichen in Bayern
    • Modellvorhaben nach Paragraf 64b SGB V zur sektorenübergreifenden Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen
    • Probleme in der Pflege beheben - Überprüfung der Personalschlüssel
    • Kinder und Jugendliche stark machen - gesundheitliche Vorsorge verbessern III: Frühzeitigere und bessere Förderung der Zahnvorsorge im Kleinkindalter
    • Mitfinanzierung der geriatrischen Rehabilitation durch die Pflegeversicherung
    • Pflegestärkungsgesetz in Bayern umsetzen - Länderverordnung des Freistaats zügig auf den Weg bringen!
    • Präventiver Kinderschutz - Wirksamere Vernetzung Früher Hilfen
    • Infektionsschutz in bayerischen Krankenhäusern sicherstellen!
    • Beschäftigte im Bereich des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
    • Modellversuch Schulkrankenpflege
    • Krankenhausinvestitionskosten, Haushaltsplan 2015/2016
    • Errichtung einer bayerischen Pflegekammer, Haushaltsplan 2015/2016
    • zur Hilfe und Unterbringung in psychischen Krisen und bei psychischen Krankheiten (PsychKHG)
    • Kur- und Heilbäder in einem Präventionsgesetz berücksichtigen
    • Kinder und Jugendliche stark machen - gesundheitliche Vorsorge verbessern II: Einhaltung von Grenzwerten für Chemikalien in Kleidung sicherstellen!
    • Pflege besser machen - Maßnahmen ergreifen II: Ausweitung des Meisterbonus auf Weiterbildungen im Sozial- und Gesundheitsbereich!
    • Pflege besser machen - Maßnahmen ergreifen III: Schnellere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse!
    • Umsetzung des Nationalen Krebsplans - Bundesweite Bedarfsanalyse des stationären und ambulanten psychoonkologischen Versorgungsangebots
    • Förderung der Familienpflege in Bayern langfristig sichern
    • Altenpflege in Bayern zukunftssicher machen XIII Förderung der Fort- und Weiterbildung verbessern
    • Haushaltsplan 2015/2016 Einzelplan 14 für den Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
    • Konkretisierung der zuschussfähigen Kosten für Kinderhospize
    • Probleme in der Pflege beheben - Best-Practice-Beispiele für die Entbürokratisierung der Pflegedokumentation darstellen
    • Haushaltsplan 2015/2016; hier: Sonstige Leistungen nach dem Krankenhausgesetz
    • Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Untersuchung eines möglichen Fehlverhaltens der zuständigen Staatsministerien, der Staatskanzlei und der politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger im Zusammenhang mit der forensischen Psychiatrie und den damit verbundenen Therapien in der Arbeitstherapie Modellbau in Ansbach und Straubing seit dem Jahr 1986,der Staatsministerin a.D. Christine Haderthauer, MdL
    • Abbau bürokratischer Vorschriften 5  - welche bürokratischen Vorschriften hat die Staatsregierung im Bereich des Gesundheitswesens seit Oktober 2013 abgebaut, welche nötigen Verordnungen wurden nicht erlassen und welche konkrete Konzeption zum Bürokratieabbau für das Gesundheitswesen verfolgt sie?
    • zur Ausführung der Präimplantationsdiagnostikverordnung (BayAGPIDV)
    • Bericht über Maßnahmen für den Fall des Auftretens der Ebola-Erkrankung in Bayern
    • Aufklärung über die Ebola-Epidemie und ihre möglichen Folgen für den Freistaat
    • Altenpflege in Bayern zukunftssicher machen II Ausbildungsumlage zur solidarischen Finanzierung der betrieblichen Ausbildung einführen
    • Altenpflege in Bayern zukunftssicher machen X - Einführung einer generalistischen Pflegeausbildung umsetzen - Refinanzierung der Praxisanleitung sicherstellen
    • Altenpflege in Bayern zukunftssicher machen XI Einführung eines Bayerischen Pflegemonitors
    • Retterfreistellung für alle ehrenamtlichen Einsatzkräfte

     


    Aktuelle Themen

    Anträge und Anfragen Januar bis August 2012

    Alle meine Anträge und schriftlichen Anfragen finden Sie hier und auf der Homepage des Bayerischen Landtages:

    • Kosten für die Anerkennung ausländischer Bildungs- und Berufsabschlüsse von Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpflegern
    • Modellprojekte zur Delegation ärztlicher Leistungen auf Berufsangehörige der Kranken- und Altenpflege in der ambulanten und stationären Versorgung in Bayern
    • Hygienevorschriften für stationäre Pflegeeinrichtungen
    • Verwendung von clothianidinhaltigen Beizmittel im Rapsanbau
    • Keine Abstriche bei der Nulltoleranz von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) in Lebensmitteln.
    • Beitritt des Freistaats Bayern zum Netzwerk gentechnikfreier Regionen in Europa
    • Modellversuche in der Altenpflege
    • Multiresistente Keime in bayerischen Alten- und Pflegeheimen
    • Mittendrin statt parallel - Hier: Integrationsmonitoring für Gesundheit: Migrationsspezifische Datenerhebung
    • - hier: Geschlechtsspezifische Präventionsprojekte und –maßnahmen
    • -  hier: Interkulturelle Schulungen als verpflichtender Bestandteil in der Aus- und Weiterbildung für (Fach-)Ärzte und für Pflegepersonal sowie Qualitätssicherung der Versorgungseinrichtungen
    • Ärzteregresse
    • Neuausbruch der Rinderseuche BHV1 im Landkreis Donau-Ries
    • Realisierung der 2. S-Bahn-Stammstrecke
    • Keine erneute "ausnahmsweise" Zulassung des Pflanzenschutzmittels "Santana" mit dem Wirkstoff Clothianidin
    • Hausärztliche Versorgung sichern - Weiterbildungsverbünde stärken
    • Anerkennung ausländischer Bildungs- und Berufsabschlüsse in Gesundheitsfachberufen
    • Hauswirtschaft wieder beim Namen nennen
    • Versicherte entlasten - Handlungsfähigkeit der Krankenkassen erhalten
    • Keine Schneekanonen auf Kosten der Steuerzahler
    • Mehr Transparenz in der Lebensmittelüberwachung
    • Bußgelder nach dem Verbraucherinformationsgesetz
    • Nachwuchsförderung Psychotherapie
    • Berichtsantrag zum Zentrum für Gesundheitsförderung und Prävention
    • Verbot des Einsatzes von Reserveantibiotika der Humanmedizin bei Tieren
    • Prävention von Adipositas bei Grundschülerinnen und Grundschülern
    • "Rettungsschirm für die Pflege"
    • Ausbreitung des Schmallenberg-Virus
    • Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung

    Die entsprechenden Vorlagen entnehmen Sie bitte hier:

    Anträge und Anfragen Januar bis August 2012

    Anträge 2011

    Anträge 2011

    Anträge und Anfragen der 17. Legislaturperiode

    Alle meine Anträge und schriftlichen Anfragen finden Sie hier und auf der Homepage des Bayerischen Landtages:

    Zu folgenden Themen gibt es parlamentarische Initativen von mir:

    • Tuberkulose-Erkrankungen seit 2001
    • Einrichtung von Drogenkonsumräumen ermöglichen!
    • Berichtsantrag zum Thema ADHS bei Kindern und Jugendlichen in Bayern
    • Pflegetelefon der Staatsregierung
    • Mitfinanzierung der geriatrischen Rehabilitation durch die Pflegeversicherung
    • Pflegestärkungsgesetz in Bayern umsetzen - Länderverordnung des Freistaats zügig auf den Weg bringen!
    • Präventiver Kinderschutz - Wirksamere Vernetzung Früher Hilfen
    • Infektionsschutz in bayerischen Krankenhäusern sicherstellen!
    • Modellvorhaben nach Paragraf 64b SGB V zur sektorenübergreifenden Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen
    • Probleme in der Pflege beheben - Überprüfung der Personalschlüssel
    • Kinder und Jugendliche stark machen - gesundheitliche Vorsorge verbessern III: Frühzeitigere und bessere Förderung der Zahnvorsorge im Kleinkindalter
    • Mitfinanzierung der geriatrischen Rehabilitation durch die Pflegeversicherung
    • Beschäftigte im Bereich des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
    • Modellversuch Schulkrankenpflege
    • Krankenhausinvestitionskosten, Haushaltsplan 2015/2016
    • Errichtung einer bayerischen Pflegekammer, Haushaltsplan 2015/2016
    • zur Hilfe und Unterbringung in psychischen Krisen und bei psychischen Krankheiten (PsychKHG)
    • Kur- und Heilbäder in einem Präventionsgesetz berücksichtigen
    • Kinder und Jugendliche stark machen - gesundheitliche Vorsorge verbessern II: Einhaltung von Grenzwerten für Chemikalien in Kleidung sicherstellen!
    • Pflege besser machen - Maßnahmen ergreifen II: Ausweitung des Meisterbonus auf Weiterbildungen im Sozial- und Gesundheitsbereich!
    • Pflege besser machen - Maßnahmen ergreifen III: Schnellere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse!
    • Umsetzung des Nationalen Krebsplans - Bundesweite Bedarfsanalyse des stationären und ambulanten psychoonkologischen Versorgungsangebots
    • Förderung der Familienpflege in Bayern langfristig sichern
    • Altenpflege in Bayern zukunftssicher machen XIII Förderung der Fort- und Weiterbildung verbessern
    • Haushaltsplan 2015/2016 Einzelplan 14 für den Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
    • Konkretisierung der zuschussfähigen Kosten für Kinderhospize
    • Probleme in der Pflege beheben - Best-Practice-Beispiele für die Entbürokratisierung der Pflegedokumentation darstellen
    • Haushaltsplan 2015/2016; hier: Sonstige Leistungen nach dem Krankenhausgesetz
    • Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Untersuchung eines möglichen Fehlverhaltens der zuständigen Staatsministerien, der Staatskanzlei und der politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger im Zusammenhang mit der forensischen Psychiatrie und den damit verbundenen Therapien in der Arbeitstherapie Modellbau in Ansbach und Straubing seit dem Jahr 1986,der Staatsministerin a.D. Christine Haderthauer, MdL
    • Abbau bürokratischer Vorschriften 5  - welche bürokratischen Vorschriften hat die Staatsregierung im Bereich des Gesundheitswesens seit Oktober 2013 abgebaut, welche nötigen Verordnungen wurden nicht erlassen und welche konkrete Konzeption zum Bürokratieabbau für das Gesundheitswesen verfolgt sie?
    • zur Ausführung der Präimplantationsdiagnostikverordnung (BayAGPIDV)
    • Bericht über Maßnahmen für den Fall des Auftretens der Ebola-Erkrankung in Bayern
    • Aufklärung über die Ebola-Epidemie und ihre möglichen Folgen für den Freistaat
    • Altenpflege in Bayern zukunftssicher machen II Ausbildungsumlage zur solidarischen Finanzierung der betrieblichen Ausbildung einführen
    • Altenpflege in Bayern zukunftssicher machen X - Einführung einer generalistischen Pflegeausbildung umsetzen - Refinanzierung der Praxisanleitung sicherstellen
    • Altenpflege in Bayern zukunftssicher machen II Ausbildungsumlage zur solidarischen Finanzierung der betrieblichen Ausbildung einführen
    • Bericht über Maßnahmen für den Fall des Auftretens der Ebola-Erkrankung in Bayern
    • Aufklärung über die Ebola-Epidemie und ihre möglichen Folgen für den Freistaat
    • Situation der bayerischen Krankenhäuser verbessern!
    • Zusätzliche Stellen im Referat 27 des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
    • Familienpflege sichern
    • Förderung ambulanter Wohnprojekte für pflegebedürftige Menschen
    • Staatliche Förderung der Modernisierung von Altenpflegeeinrichtungen
    • Verbesserung der Beratung Pflegebedürftiger durch flächendeckenden Ausbau von Pflegestützpunkten
    • Maßnahmen und Einrichtungen zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit AIDS
    • Maßnahmen und Einrichtungen zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit AIDS in bayerischen Justizvollzugsanstalten
    • Förderung von Suchtbekämpfung und Drogentherapie - insbesondere Kampf gegen Crystal Meth
    • Zuschüsse für laufende Zwecke an soziale und ähnliche Einrichtungen zur Suchtbekämpfung und Drogentherapie – Aufstockungsmittel für die Suchtberatung in den Justizvollzugsanstalten durch externe Fachkräfte
    • Verbesserung der Personalausstattung in der bayerischen Gesundheitsverwaltung
    • Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärungsmaßnahmen zur Organtransplantation (Haushaltsplan 2014/2015)
    • Pflege besser machen - Maßnahmen ergreifen I: Ausbildungsumlage zügig einführen!
    • Einrichtung von Interventionsstellen mit einem proaktiven Beratungsansatz (Haushaltsplan 2014/2015)
    • Förderungen von Maßnahmen zum Abbau der Gewalt gegen Frauen und Kinder (Haushaltsplan 2014/2015)
    • Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre (Haushaltsplan 2014/2015)
    • Bedarfs- und Angebotsprognose der Ausbildungsplatzsituation in der Altenpflege
    • Kinder und Jugendliche stark machen - gesundheitliche Vorsorge verbessern I: Suchtprävention bei Jugendlichen - Datengrundlage für die Arbeit vor Ort schaffen
    • Runder Tisch zur Einführung einer Pflegekammer in Bayern - Zwischenergebnisse präsentieren!
    • Konsequenzen aus dem Asylgipfel ziehen
    • Crystal Speed
    • Verbesserung der Personalausstattung in der bayerischen Gesundheitsverwaltung
    • Situation der bayerischen Krankenhäuser verbessern!
    • Medizinische Versorgung in den Erstaufnahmeeinrichtungen sicherstellen - Ärztlichen Dienst vor Ort etablieren
    • Gesundheitsbelastung durch Mikroplastik
    • Anerkennung ausländischer Abschlüsse im Bereich der Gesundheitsfachberufe
    • Engpässe bei der Versorgung mit Impfstoffen gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken
    • Förderung der Organspende 1 Aus- und Weiterbildung stärken
    • Modellprojekte zur generalistischen Pflegeausbildung in Bayern
    • Reform des Gesamtkonzepts für Frauenhäuser und Notrufe in Bayern - Traumatisierten Kindern eine bessere Zukunft geben!
    • Eckpunkte und Runder Tisch für ein Psychisch-Krankenhilfe-Gesetz
    • Behandlung ausländischer Patientinnen und Patienten in bayerischen Krankenhäusern
    • Entsorgung von Röntgenschutzkleidung
    • Zweifel an der Wirksamkeit der Grippemittel Tamiflu und Relenza
    • Planungen von Abschiedsräumen im Klinikum Großhadern
    • Entbürokratisierung der Pflege durch klare Qualitätskriterien - die Staatsregierung ist am Zug!   Bericht im Ausschuss für Gesundheit und Pflege über die Rechtsverordnung zum Pflege- und Wohnqualitätsgesetz
    • Gesundheitsschutz an Schulen -Verbot von E-Zigaretten und E-Shishas
    • 2. Nachtragshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2014 - hier:
    • - Gemeinsames Landesgremium nach § 90a SGB V
    • - Erleichterte Umschulung in der Altenpflege
    • - Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in bayerischen psychiatrischen Einrichtungen
    • - Internationaler Tag der Pflegenden 2014: Generalistische Pflegeausbildung - aber richtig!
    • - Mittagsbetreuung an Grundschulen
    •  - Maßnahmen und Einrichtungen zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit AIDS
    • -  Zuschüsse für laufende Zwecke an soziale und ähnliche Einrichtungen zur Suchtbekämpfung und Drogentherapie -   Aufstockungsmittel für die Suchtberatung in den Justizvollzugsanstalten durch externe Fachkräfte
    •  - Familienpflege sichern
    •  - Förderung ambulanter Wohnprojekte für pflegebedürftige Menschen
    •  - Staatliche Förderung der Modernisierung von Altenpflegeeinrichtungen
    •  - Verbesserung der Beratung Pflegebedürftiger durch flächendeckenden Ausbau von Pflegestützpunkten
    •  - Verbesserung der Personalausstattung in der bayerischen Gesundheitsverwaltung
    •  - Förderungen von Maßnahmen zum Abbau der Gewalt gegen Frauen und Kinder
    •  - Verbesserung der Personalausstattung der Gesundheitsverwaltung bei den 71 bayerischen Landratsämtern
    •  - Bericht zur Einrichtung des gemeinsamen Landesgremiums nach § 90a SGB V
    • Berichtsantrag zu Thai-Massagen
    Anträge und Anfragen der 17. Legislaturperiode

    .
    .

    xxnoxx_zaehler